Google Blocks

Übersicht

Funktionsumfang★★☆☆☆
Usability ★★★★★
User Experience★★★★☆
PlattformOculus, HTC Vive
Kategorie3D Modellierung in VR
Preiskostenlos
LinkGoogle Blocks

Kurzdarstellung

Google Blocks ist ein VR-3D-Modellierungs-Programm, mit dem ihr besonders einfach und intuitiv 3D-Modelle und -Szenen erstellen könnt. Sechs Werkzeuge helfen euch dabei, eure Fantasie in der [virtuellen] Realität zu manifestieren. Anschließend könnt ihr eure Objekte über die Anbindung an Googles 3D-Plattform Google Poly zur Weiterbearbeitung in anderen Tools exportieren und anderen 3D/VR-Enthusiasten freigeben.

Werkzeuge

  • Shape (Formen: Kegel, Kugel, Würfel, Zylinder, Torus (Donut ;D) ) – damit könnt ihr die jeweilige Form als Objekt in eurem Projekt zu platzieren
  • Stroke (Strich) – hier könnt ihr viel-eckige Striche ziehen
  • Paintbrush (Farbpinsel) – braucht ihr um Objekte oder Flächen zu färben
  • Hand – nutzt ihr um Objekte auszuwählen, zu greifen, zu skalieren, zu kopieren, zu drehen oder zu gruppieren
  • Modify (Bearbeiten) – nutzt ihr um Objekte umzuformen, zu unterteilen oder zu extrudieren (Parallelverschiebung)
  • Eraser (Radierer) – brauche ich nicht zu erklären ;D

Teaser

Fazit

Super Einfach, super intuitiv! Dank der Anbindung an Google Poly und der Möglichkeit für eure Modellierung ein Referenz-Bild einzufügen, ist dieses Toll wirklich anfängerfreundlich. Ich würde sogar behaupten, dass es das beste Tool für Einsteiger in die 3D-Modellierung ist. Voraussetzung ist natürlich, dass ihr eine Oculus Rift [S] (eine Oculus Quest + PC geht auch) oder eine HTC Vive habt.